Das war 2019… ein kurzer Rückblick auf ein ereignisreiches Schützenjahr!

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Schützenkameraden,

ein weiteres ereignisreiches Schützenjahr liegt hinter uns. Nun, da das Jahr sich dem Ende neigt, wird es dringend Zeit für einen kurzen Rückblick. Unbestrittener Höhepunkt des Jahres war unser Schützenfest im Juni. Die Bilder vom Fest finden sich ab sofort in unserer Bilderrubrik. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns nochmal bei unserem Königspaar Michael Thym und Linda Meurer, unserem Jungschützenkönig Timo Halbe sowie unserem Kaiserpaar Klaus und Karin Lengelsen dafür bedanken, dass sie uns durch dieses Jahr geführt haben.

Unsere Majestäten im Schützenjahr 2019 (Bild: Jennifer Grabert)

Auch im Jahr 2019 waren wir zu Besuch bei zahlreichen Freundinnen und Freunde in nah und fern. Zu erwähnen sind insbesondere die Besuche bei den Feierlichkeiten zu den 100jährigen Jubliäen der Schützenvereine Elben und Schönau-Altenwenden sowie der Schützenbruderschaft Ottfingen. Daneben waren wir auch 2019 bei unseren alten Freunden aus Freudenberg, Friesenhagen und Heid zu Gast. Unsere Jungschützenabteilung besuchte darüber hinaus auch das Schützenfest unserer Nachbarn in Brün. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für den herzlichen Empfang, wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen bei nächster Gelegenheit!

Neben diesen Aktivitäten stand das Schützenjahr 2019 auch im Zeichen der Aus- und Umbauarbeiten an unserer Schützenhalle. Mittlerweile haben wir ein gutes Stück des Wegs zu einem ,barrierefreien Kultur- und Teilhabeort’ hinter uns gebracht. Allerdings bleibt auch in den kommenden Jahren noch viel zu tun. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern sowie Freundinnen und Freunden des Vereins, die unser Projekt ,Rümmerschen inklusiv’ in den vergangenen Monaten unterstützt und maßgeblich vorangebracht haben. Wir bedanken uns weiterhin bei der Gemeinde Wenden, hier vor allem bei Bürgermeister Bernd Clemens sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, für die Unterstützung bei der (erfolgreichen) Beantragung von Mitteln aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ein besonderer Blick auf die St. Marien-Kirche, im Hintergrund das Dorf Römershagen (Bild: Hendrik Fischer)

Das kommende Schützenjahr beginnen wir am 04. Januar 2020 mit unserer Jahreshauptversammlung im Gesellschaftsraum unserer Schützenhalle. Wir wünschen den Mitgliedern, Freundinnen und Freunden unseres Vereins sowie allen Menschen in unseren Dörfern einen guten Start und gesunden Start ins Jahr 2020!